Beratung für unsere Patienten

Ihre Zahnärztin in Rosenheim

Wir freuen uns auf Sie!

Neben Ästhetik, Passgenauigkeit und Haltbarkeit ist besonders die Verträglichkeit ein wichtiges Qualitätsmerkmal des Zahnersatzes. Viele Menschen zeigen beispielsweise allergische Reaktionen auf bestimmte Metalle. Nickel und Kobald sind dabei die häufigsten Verursacher, aber auch andere Metalllegierungen können unangenehme Reaktionen auslösen. Allgemein gilt: Je edler ein Metal, desto geringer die Allergiegefahr. Wir empfehlen daher beim Zahnersatz auf die sogenannte NEM-Versorgung (NEM = Nicht-Edel-Metall) zu verzichten, um die Verwendung von unerwünschten unedlen Metallen für Ihren Zahnersatz zu vermeiden. Besonders empfehlenswert für alle die Allergien zu 100% vermeiden wollen, ist der komplett metallfreie Werkstoff Zirkondioxid. Dieser bietet noch dazu einen ästhetischen Vorteil, da mit Zirkon metallisches Durchschimmern und dunkle Kronenränder der Vergangenheit angehören.


Titan ist als Implantatwerkstoff in der Human- und Zahnmedizin seit langem bewährt.
Die absolute Bioverträglichkeit wird von keinem anderen Metall erreicht. Diese Eigenschaften haben viele klinische Tests belegt. Titan besitzt eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, die das Warm-/Kalt-Empfinden am Zahn ausschließt.